„"Genderwahn?" Wahnsinn ist, das Potential von gut ausgebildeten Frauen nicht zu nutzen; trotz besseren Wissens wie bisher an den männlichen Monokulturen festzuhalten statt gemischte Teams zu fördern; Männer und Frauen durch die von tradierten Rollenstereotype getrübte Genderbrille unterschiedlich zu beurteilen, bewusst oder unbewusst. Es ist Zeit, diesen Genderwahnsinn hinter uns zu lassen und weitsichtig zu handeln. Parität in Führungspositionen, gleiche Bezahlung für gleiche und gleichwertige Arbeit, paritätische besetzte Parlamente – dafür müssen wir Strukturen schaffen, dafür müssen sich Frauen und Männer partnerschaftlich einsetzen."

Uta Zech

Präsidentin Business und Professional Women (BPW) Germany

 

 

 

Bild: Dieter Bühler