Mitmachen

Unser Netzwerk

Zahlreiche Verbände und Organisationen nehmen das Jubiläum zum Anlass, die öffentliche und politische Aufmerksamkeit auf die frauen- und gleichstellungspolitischen Anliegen sowie auf die Situation von Frauen in der Politik zu lenken. Die Jubiläumskampagne des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der EAF Berlin bündelt die vielfältigen und bundesweit verstreuten Aktivitäten, macht sie sichtbar und vernetzt die Akteur*innen untereinander.

Die Jubiläumskampagne 100 Jahre Frauenwahlrecht kooperiert mit Projekten bzw. Organisationen, deren Aktivitäten zu „100 Jahren Frauenwahlrecht“ ebenfalls vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden. Auch die Trägerinnen politischer Bildung, wie die Bundeszentrale und Landeszentralen, sowie die politischen Stiftungen werden punktuell als Unterstützer*innen einbezogen.

 


 

Digitales Deutsches Frauenarchiv

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) ist ein Internet-Fachportal zur Frauenbewegung im deutschsprachigen Raum, das vom i.d.a. Dachverband deutschsprachiger Frauen / Lesbenarchive, -bibiliotheken und -dokumentationsstellen koordiniert wird. Unter www.digitales-deutsches-frauenarchiv.de ermöglicht es den Zugang zu ausgewählten Beständen der verschiedenen Frauenrechtsbewegungen und themenspezifischen Dossiers.

Durch die Digitalisierung und die gebündelte Darstellung von zentralen Quellen über Akteurinnen, Ereignisse und Beiträge der Frauenrechtsbewegung soll die wissenschaftliche und zeitgenössische Auseinandersetzung mit dem Thema gefördert werden. Die i.d.a.-Bestände können im META-Katalog des Dachverbandes eingesehen werden.


 

Historisches Museum Frankfurt:
Sonderausstellung »Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht«

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts in Deutschland zeigt das Historische Museum in Frankfurt vom 30. August 2018 bis 20. Januar 2019 die Sonderausstellung „Damenwahl! 1918/19 Frauen in die Politik“. Die ausgestellten Dokumente, Bilder und zusätzlichen Materialien werden erstmalig in der deutschen Geschichte ein umfassendes Bild von der Frauenrechtsbewegung zeichnen. Die Ausstellung setzt die Forderungen und Themen der Ersten Deutschen Frauenbewegung mit aktuellen Debatten in Verbindung. 

In den Jahren vor 1918 haben sich mutige Frauen bundesweit das Frauenwahlrecht erkämpft, diese Frauen und deren Geschichten werden im Mittelpunkt der Ausstellung stehen. Des Weiteren werden die geschichtlichen Hintergründe zur Entstehung der Weimarer Republik in Bezug auf die Rolle der Frauen in dieser historischen Zeitperiode in den Vordergrund gestellt. Es werden demnach gleich zwei Jubiläen gefeiert und gewürdigt: 100 Jahre Frauenwahlrecht und 100 Jahre parlamentarische Demokratie in Deutschland.


Fembio.org

FemBio.org ist das Web-Portal des gemeinnützigen Vereins FemBio Frauenbiographieforschung e.V. in Hannover. Zweck des Vereins ist die Aufklärung der Gesellschaft über ihre bessere Hälfte: Zur Zeit enthält die FemBio-Webseite 1537 Biographien über bedeutende Frauen aller Epochen und Länder, dazu viele Specials wie z.B. "Europäische Jüdinnen", "Bauhaus-Frauen" oder "Frauen aus München".

Eine FemBiographie unterscheidet sich von „herrkömmlichen“ Biographien vor allem durch den feministischen Blickwinkel. Wenn z.B. große Frauen von Männern behindert, benachteiligt, missbraucht, gequält, zu Tode geschwängert oder gar ermordet wurden, so erfahren Sie das in anderen Quellen meist nicht. Wenn die Frauen lieber mit Frauen als mit Männern zusammenlebten, so wird das in der Regel „diskret“ übergangen. In einer FemBiographie werden aber solche biographischen Fakten genau so wichtig genommen wie alle anderen. Neben den über 1.500 Biographien beherbergt FemBio auch noch die Online-FemBio-Datenbank. Hier können Informationen zu 11.000 bedeutenden Frauen nach rund 250 Parametern frei recherchiert werden.


MITMACHEN

Download Kampagnenmaterial

Hier finden Sie Kacheln und Webbanner für Ihre Social-Media-Kanäle, die Print-on-Demand-Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ und weiteres Infomaterial zum Download.

MITMACHEN

Aktionslandkarte

Hier können Sie Ihre eigenen Veranstaltungen anlässlich 100 Jahren Frauenwahlrecht eintragen und sich über Ausstellungen, Filmreihen, Lesungen, Vorträge, Wettbewerbe, Workshops und vieles mehr zum Thema informieren.

MITMACHEN

Aktionen starten

Hier finden Sie fünf Aktionstipps, die Sie gemeinsam mit Ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern vor Ort umsetzen und das Jubiläum so erlebbar machen können!